Das Projekt „Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen“, kurz IBAK, ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.competences.info steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Identifizierung, die Bewertung und die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen – das sind für uns nach wie vor Hot Items. Finden Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de einen aktuellen Überblick zu Verfahren und Instrumenten in unserer IBAK-Datenbank oder auch News aus unserem BMBF-Projekt „"KomBiA - Kompetenzbilanz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de

IBAK Webseite am am 14.12.2018


News (mehrsprachig)

zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
25.01.2010

KAB bringt Kompetenzdiskussion voran

Köln/Münster. Der Zug Europa fährt bereits – war das Fazit, das die TeilnehmerInnen der Fachtagung zu Kompetenzidentifikation zogen. Der Zug Europa, der di... mehr
21.01.2010

Kompentenzen sichtbar machen Nationale Methodenwerkstatt in Köln

Köln. Münster. Das Projekt IBAK - Identifikation, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen - lädt am 21. Januar von 10.00 - 16.00 Uhr zu ei... mehr
05.01.2010

Subsidies toegekend uit tijdelijke stimuleringsregeling Leven Lang Leren HBO 2009

In december 2009 hebben de hogescholen die subsidie hadden aangevraagd in het kader van de Tijdelijke stimuleringsregeling Leven Lang Leren in het HBO 2009 beri... mehr
22.10.2009

'Een mooie manier om medewerkers te motiveren'

Bij het Ervaringscertificaat (EVC) is praktijkkennis het uitgangspunt. Werknemers kunnen zich ontwikkelen zonder daarvoor in de schoolbanken te hoeven. Een mooi... mehr
8./9.10.2009

National Symposium "Evaluation in the practice of juries in “Validation of Acquired Experience” (VAE)

National Symposium actors VAE, Strasbourg 8 and 9 octobre 2009 ... mehr
zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
Finden Sie Verfahren und Instrumente
Finden Sie Verfahren und Instrumente

Geben Sie einen Begriff ein:

Geben Sie einen Begriff ein:
21.12.2010

Ein "guter Einstieg" und "interessantes Überblickswerk"

Eine weitere Rezension des Buches „Wissen, was ich kann“ durch Prof. Dr. Andrea Helmer-Denzel.

In socialnet, eine deutschsprachige Plattform für Fachinformationen aus Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management, wurde das Buch „Wissen, was ich kann“, das als die erweiterte und bearbeitete Aufbereitung der Ergebnisse des Projektes IBAK verstanden werden kann, besprochen.

Prof. Dr. Andrea Helmer-Denzel, Studiengang „Senioren/Sozial-gesundheitliche Dienste-Bürgerschaftliches Engagement“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg – Heidenheim, zog nach einer Beschreibung der verschiedenen Buchabschnitte folgendes Fazit:

Für LeserInnen, die sich mit dem Thema „Kompetenzerwerb“ aus verschiedener Perspektive beschäftigen, bietet diese kleine Einführung einen guten Einstieg. Das Thema „Kompetenzerfassung“ wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln in sehr kurzen Beiträgen beleuchtet. Insbesondere die über 50 Synopsen, die einen sehr guten Überblick zu den unterschiedlichsten Testverfahren zur Kompetenzanalyse verschiedenster Zielgruppen (z. B. Schülerinnen, Arbeitnehmervertretungen, Studierende) geben, machen das Büchlein zu einem interessanten Überblickswerk.

Marcus Flachmeyer, Ortrud Harhues, Heike Honauer, Andreas Schulte Hemming (Hrsg.): Wissen, was ich kann. Verfahren und Instrumente der Erfassung und Bewertung informell erworbener Kompetenzen. Waxmann Verlag (Münster/New York/Berlin/München) 2010. 116 Seiten. ISBN 978-3-8309-2349-7. 19,90 EUR.

Die vollständige Rezension

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:

EU-logos