Das Projekt „Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen“, kurz IBAK, ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.competences.info steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Identifizierung, die Bewertung und die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen – das sind für uns nach wie vor Hot Items. Finden Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de einen aktuellen Überblick zu Verfahren und Instrumenten in unserer IBAK-Datenbank oder auch News aus unserem BMBF-Projekt „"KomBiA - Kompetenzbilanz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de

IBAK Webseite am am 14.12.2018


Finden Sie Verfahren und Instrumente
Finden Sie Verfahren und Instrumente

Geben Sie einen Begriff ein:

Geben Sie einen Begriff ein:

Virtueller Instrumentenkoffer

In dieser Datenbank („Virtueller Instrumentenkoffer") finden Sie Methoden und Instrumente der Identifizierung, Bewertung und Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen. Die Datenbank ist das Resultat eines kontinuierlichen Forschungsprozesses mit Beteiligung von Professionals im Feld des Lebenslangen Lernens und von Entwicklern. Die Beschreibungen sind kurz und präzise, für weitere Informationen nutzen Sie bitte die aufgeführten Hinweise.

Falls Sie Erfahrungen mit einem der Verfahren, Instrumente oder Methoden gemacht haben, scheuen sie sich bitte nicht, uns darüber zu informieren. Der „Virtuelle Instrumentenkoffer" ist ein lebendiges Produkt und ist von den Erfahrungen und dem Interesse der Nutzer abhängig.
Bitte setzen Sie sich auch mit uns in Verbindung, falls wir ein Verfahren übersehen oder Sie Anregungen zur Korrektur haben sollten. Vielen Dank!

Die zuletzt eingestellten Verfahren und Instrumente

Validierung von Bildungsleistungen

  ...mehr

geva-test® System Studium & Beruf

  ...mehr

geva-test System® Ausbildung & Beruf

  ...mehr

geva-test® System Integration & Beruf

  ...mehr
drucken

DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT - Schweiz (frĂĽher:Schweizerische Sozialauszeit)

Name des Verfahrens DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT - Schweiz (frĂĽher:Schweizerische Sozialauszeit)
Typologie Ziel des Verfahrens: Erfassung
Kompetenzbegriff: subjektiv
Funktion: summativ
Bezugsgröße: entwicklungsorientiert
Methoden der Datengewinnung: situativ und indirekt
Zielgruppe Menschen im bĂĽrgerschaftlichem Engagement
Beschreibung Das Dossier FREIWILLIG ENGAGIERT ist eine Weiterentwicklung des seit 2001 eingeführten Sozialauszeitausweises.Mit dem Dossier können Erfahrungen und Kompetenzen nachgewiesen werden. Eine Bestätigung des Einsatzes, ein Nachweis der Tätigkeit und ein Nachweis von Kompetenzen können in unterschiedlichen Bereichen wichtig werden: Ausbildung, Beruf, Kandidatur für ein Ehrenamt und anderes.
Es gibt eine Sonderausgabe „Engagement im Sport“.
Methoden/ Instrumente
Fokussierte Kompetenzen personale Kompetenzen:Eigeninitiative,Verantwortungsbewusstsein, Kreativität, Belastbarkeit, Flexibilität
soziale Kompetenzen: Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit
methodische Kompetenzen: Organisations- und Planungsfähigkeit, Lern- und Arbeitstechnik
fachliche Kompetenzen: Fachwissen, Anwendungswissen
Ablauf, Vorgehen Das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT besteht aus einer Mappe mit 3 verschiedenen Nachweisblättern und einem Leitfaden, der mit Fallbeispielen den Gebrauch des Ausweises aufzeigt.
Zwei der Nachweisblätter „Übersicht über die geleisteten Einsätze“ und „Übersicht für
Weiterbildungen, Veranstaltungen und Kurse sind tabellarisch aufgebaut und dienen
insbesondere zur Übersicht über die geleisteten Einsätze oder besuchten
Weiterbildungen, Veranstaltungen und Kurse. Für die persönliche Anerkennung ist es
wichtig, dass die Freiwilligen zumindest eine solche einfache Bestätigung der Einsätze
erhalten.
Mit dem Nachweisformular für freiwilliges und ehrenamtliche Engagement“ können die freiwilligen Einsätze etwas ausführlicher verdankt werden. Sie geben auch die Möglichkeit Tätigkeiten, wichtigste Fähigkeiten und Kompetenzen der Freiwilligen und Ehrenamtlichen detaillierter zu beschreiben. Somit eignen sich diese Nachweise bestens als Beilage bei Bewerbungsschreiben oder zum beruflichen Wiedereinstieg.
Der Nachweis wird ausgestellt durch die Einsatzorganisation fĂĽr ihre Freiwilligen. Die Form richtet sich nach dem Einsatz und den WĂĽnschen der freiwilligen Person.
Der Tätigkeits- und Kompetenznachweis kann im Sinne einer Eigenqualifikation bzw. einer persönlichen Bilanz des eigenen Engagements auch von den Freiwilligen selbst erstellt und von der Einsatzorganisation bestätigt werden
Ziel/ Ergebnis Mit dem DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT wird das unentgeltliche freiwillige und ehrenamtliche Engagement anerkannt und somit sichtbar gemacht. Dadurch entstehen ein nationales Qualitätslabel und ein Wiedererkennungseffekt, welche den Wert der Freiwilligenarbeit als wichtige Ressource stärken.
Zeitbedarf  Der Zeitbedarf bezieht sich auf die Teilnehmer.
Wie viel Zeit muss ein Teilnehmer für die Durchführung einplanen.
k.A.
Lizenzvergabe BENEVOL Schweiz.: CH-8200 Schaffhausen, Krummgasse 13
Tel: 41 (0)52 620 37 51
Direkte Kosten  Die direkten Kosten umfassen den Betrag,
den eine Einrichtung pro Teilnehmer für die Durchführung einplanen sollte.
steht sowohl als Download zur VerfĂĽgung http://dossier-freiwillig-engagiert.ch/downloads/) , kann aber auch als Formularsatz oder in AuszĂĽgen bestellt werden .Gesamtmappe bei Bestellung: Fr. 5.- plus Bearbeitungs- und Versandkosten
Beratung, Begleitung
Anbieter BENEVOL Schweiz, die Dachorganisation der Deutschschweizer Fachstellen für Freiwilligenarbeit, gibt das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT heraus, gemeinsam mit den regionalen BENEVOL Fachstellen, Bénévolat-Vaud pour la group romand de la promotion du bénévolat (GRPB) und der Fachstelle im Tessin Conferenza del volontariato sociale sowie einer breiten Mitherausgeberschaft. Die Mitherausgeber sind als grosse Einsatzorganisationen von Freiwilligeneinsätzen in die Weiterentwicklung eingebunden und tragen das Instrument mit
Entwickler forum freiwilligenarbeit.ch
Handbücher, Einführungen Leitfäden fĂĽr Begleiter/innen, Personalverantwortliche und die Freiwilligen selbst, fĂĽr politische Gemeinden, Merkblätter fĂĽr Jugendverbände und eine Handreichung der Kirchen: http://www.sozialzeitausweis.ch/angebot/leitfaden.php.
Studien, Erfahrungsberichte, Evaluationen k.A.
Weitere Infos http://www.sozialzeitausweis.ch/
verfügbare Sprachen deutsch
französisch
italienisch
Anerkennungs-  Dieses Verfahren ermöglicht die für ein Berufsziel relevanten Kompetenzen, egal wie sie erworben wurden, durch ihre Dokumentation anerkennen zu lassen.
Damit kann ein berufliches Zertifikat/Diplom erworben werden, adäquat einem beruflichen Ausbildungszertifikat.
verfahren
nein

Dieses Projekt wird gefördert durch:

EU-logos